6 - Jul, Schrift, Zahlzeichen

    From Oera Linda Wiki

    Transliteration

    6

    German Translation


    [045] Was hierunter steht, ist in die Wände der Waraburg geschrieben:

    Uralda/ Der Anfang/ Der Beginn

    Was hier oben steht, das sind die Zeichen des Jul. Das Jul ist das erste Sinnbild Wraldas, auch vom Anfang oder Beginn, woraus die Zeit kam;

    sie ist der Kroder, der ewig mit dem Jul herumlaufen muß.

    Hiernach hat Frya die Standschrift gemacht, welche sie für ihren Rat brauchte. Als Festa Volksmutter war, hat diese davon die Laufschrift gemacht.

    Der Weißkönig, das bedeutet Seekönig, Godfried der Alte, hat davon für beide, für die Stand- und die Laufschrift, absonderliche Zahlzeichen gemacht.

    Es ist darum nur recht, daß wir jährlich deshalb ein Fest feiern.

    Wir mögen Wralda hierfür ewig dankbar sein, daß es seinen Geist so stark in unsere Ahnen hat fahren lassen.

    Zu ihrer Zeit hat Finda auch eine Schrift erfunden. Aber diese war so überheblich mit Fransen und Kringeln, daß die Nachkommen die Bedeutung davon bald verloren haben.

    Danach haben sie unsere Schrift erlernt, namentlich die Finnen, die Tyrier und die Griechen. Aber sie wußten nicht, daß diese Schrift vom Jul abgeleitet war und daß sie darum auch immer [046] mit dem Lauf der Sonne geschrieben werden mußte.

    Sie wollten auch, daß ihre Schrift für andere Völker unlesbar sein sollte, weil sie immer Geheimnisse haben.

    So sind sie dermaßen stark von der Weise abgewichen, daß später die Kinder die Schriften ihrer Eltern kaum zu lesen vermochten, wogegen wir unsere allerältesten Schriften genauso leicht lesen können, als ob sie gestern geschrieben wären.

    Hier ist die Standschrift, darunter die Laufschrift,

    weiter die Zahlzeichen in beiden Schreibweisen.